"Ich möchte mir etwas Schneidern lassen.Was wird es kosten?"


 


Dies ist eine Frage, die ich fast jeden Tag höre... und sie ist immer noch schwierig zu beantworten.


Kurze Version:

Mein ein Stundenlohn sind 19€.

Ein schlichtes Kleid braucht ca. 6-10 Arbeitsstunden - 

ein Festkleid ca. 20 Stunden und mehr.

Eine Herrenhose ca. 12 Std.

Ein Gehock 20 Std.

...

 

Längere Version:

 

Bilder  dazu unter  :"Im Atelier"- Eine Anfertigung...

 

Es gibt so viele Faktoren bei der Erschaffung eines Kostüms/Kleidungsstücks, so dass es fast unmöglich ist,

auf diese Frage ohne eine lange Liste von Gegenfragen zu antworten .
Design-Ideen, Anforderungen, Materialien, Verzierungen, Fristen, ...  dies sind nur einige der Elemente, die den Preis eines Kostüms beeinflussen, und das ist, bevor Sie die Anzahl der Stunden bedenken die Ihre Wunschgarderobe braucht um zu entstehen!

Was kommt als nächstes?
Nach Ihren Bildvorgaben und dem Vorgespräch (auch E-Mail Austausch) zeichne ich eine Skizze. Bei Korrekturwünschen auch eine Zweite...

Dann bedenken Sie Ihr Budget!
Eine wichtige und vertrauenswürdige Informationen, die Sie auf jeden Fall mit Ihrer Schneiderin besprechen sollten ist, neben dem Anlass, Ihr Budget!
Es ist wichtig, dass ich ihre  Preisklasse kenne, um zu ermessen, wie es um den Stoff und die Zierteile bestellt ist und wie viel Zeit bzw. Aufwand erlaubt ist!
(Wenn mir das Budget als zu gering erscheint, werde ich  Vorschläge für Alternativen bieten und das Beste für Ihr Geld herausarbeiten!)

Vorbereiten des Angebotes:
Sobald Ich eine Idee habe von dem, was Ihr Kostüm beinhalten wird, werde ich Ihnen ein Angebot ausarbeiten.
Dies kann von 30 Minuten bis 3 Tage (oder mehr!) dauern, Abhängig von den Elementen des Kostüms.

Auch die Beschaffung der perfekten Materialien kann dauern – ich habe mal über 10 Stunden im Internet verbracht, auf der Suche nach einer bestimmten Borte für ein historisches Kostüm! Doch das war es der Kundin wert, um den richtigen Ausdruck zu bekommen)

Eine selbständige Schneiderin im Handwerk

muss nicht nur die Kosten für die benötigten Materialien und die Anzahl der Arbeitsstunden, sondern alle zusätzlichen Elemente, die in Zusammenhang mit der Führung eines Unternehmens stehen berechnen.
Bedenken Sie bitte, dass die Kosten für ein Atelier - Miete, Strom, Telefon / Internet, Versicherung, Ausrüstung etc. alles wesentliche Bestandteile sind und berücksichtigt werden müssen, wenn eine Schneiderin den Preis für ihre Dienste berechnet.

Manchmal wird eine Gebühr für die Vorbereitung des Angebotes berechnet, da es einige Zeit beinhaltet (und Zeit ist Geld).

Diese Gebühr kann oder auch nicht, auf den Kostüm Preis angerechnet werden – jede Schneiderin hat ihre Methode.

Wird Ihr Kleidungsstück nach Ihren Maßen geschneidert oder nach Konfektions-Maßen. Haben sie eines erworben und es soll lediglich angepasst und/oder verziert werden ?

Wenn ich ihr Kleid aus dem Nichts erschaffe,

dann sind die Kosten natürlich sehr viel höher als wenn das Kleidungsstück gekauft ist und umgearbeitet wird.

Ein maßgeschneidertes Kleidungsstück umfasst die

~ Planung (Vorgespräch, Skizze, berechnen des Materials)
~ Recherche von Stoffen, Zierteilen und auf Wunsch auch 
Zubehör (Accessories)
~ Maßnehmen und
~ erstellen oder auswahl eines Schnittmusters. Dann 
~ das Nähen eines Nessel-Modells, um erstens
~ bei einer Anprobe die Passform des Grundschnittes zu testen und zweitens zu verändern falls erforderlich so das unser Modell den perfekten Sitz verspricht! 

Erst dann beginnt die 
~ Arbeit an dem eigentlichen Kleidungsstück. Sie wird unterbrochen durch eine
~ zweite und bestenfalls letzte Anprobe!

Wenn Sie und Ihre Schneiderin in verschiedenen Städten wohnen (oder Ländern, was auch vorkommt), dann wird das Probemodell manchmal hin und her geschickt.

Die Kosten für den Versand dürfen auch in der Preiskalkulation nicht vergessen werden!
Ein Kostüm das nur nach einem Konfektions-Schnitt hergestellt wird, fällt günstiger aus und ist in der Regel ein bisschen schneller fertig als maßgeschneidert. Denn es bedarf keiner Anprobe.
Dies ist eine gute Option, wenn Ihr Budget kein maßgeschneidertes Kleidungsstück erlaubt oder wenn Sie es nur zu einer einmaligen Gelegenheit tragen werden!.

Handwerk ist nicht wirklich teuer... Nur Massenware ist wirklich billig!

Wenn sie also dieses Einzigartige Kleidungsstück wollen, dann wenden Sie sich an die Schneiderin ihres Vertrauens.
Da Sie nun ein Verständnis von dem haben was Ihr Einzelstück wert sein kann, werden sie nicht überrascht sein bei einem vernünftigen Preis!
Viele Schneiderinnen erlauben Ihnen auch gern Ihr Kostüm in Raten zu bezahlen.

Seien Sie aber bereit, eine Kaution zuzahlen, bevor die Arbeit an Ihrem Design beginnt - wie wir bereits besprochen haben, gibt es eine Menge Arbeit bevor etwas davon die Nähmaschine erreicht!

Erwählen Sie Ihre Schneiderin!
Das Schneiderhandwerk lebt gerade wieder auf, so scheint es dieser Tage. Schauen Sie mal online in gewisse Plattformen.
~ Facebook, DaWanda, Etzy, ebay...

Eine jede Schneiderin jeweils mit ihrer eigenen einzigartigen Ästhetik!
~ Prüfen Sie dort wenn es geht auch, ob die Leute glückliche oder unglückliche Kommentare auf ihrer Seite hinterlassen. 
~ Haben sie viele Bilder online - insbesondere Bilder, die Kleidungsstücke von einer Person getragen zeigen?
~ Was wird Ihnen angeboten in Bezug auf Änderungen/Reparaturen, wenn das fertige Kostüm nicht passt oder gar reißt wenn Sie es tragen?

Herzlich, Silvia Bierbaum